Die Villa Bönnhoff

dscn0738

Villa Bönnhoff im Frühling

Das Café Bonheur befindet sich in der denkmalgeschützten Villa Bönnhoff. Die wunderschönen hohen Räume und das knarrende Eichenholzparkett verbreiten den Charme der Jahrhundertwende und machen das Café zu einem ganz besonderen Ort.

1902 ließ der Wetteraner Fabrikant Carl Bönnhoff die Villa aus Ruhrsandstein als Familienwohnsitz errichten.

Nach dem zweiten Weltkrieg fiel das Gebäude dann in den Besitz der britischen Besatzungsmacht, ab den siebziger Jahren diente es als Jugendzentrum der Stadt und wurde schließlich 2007 verkauft.

Seitdem renovieren wir eifrig um der Villa Bönnhoff und der Gartenanlage ihr ehemals glanzvolles Aussehen zurückzugeben.

Als interessantes Beispiel für eine Unternehmervilla der Jahrhundertwende ist sie Teil der  Route Industriekultur und dort auf mehreren Themenrouten verzeichnet.

Leben in alten Gemäuern – Eine kleine Reportage des WDR

 

WDR-Beitrag über die Villa Bönnhoff

    The sweetest place

    http://www.myspace.com/coloursanddreams

    Gutes für die Ohren…